Egon Müller
Egon Müller

Königinnenzucht

5.07.17 Auch dieses Jahr habe ich Königinen gezüchtet. Ich habe vier Königinen gezüchtet und diese zum Begatten zur         Belegstelle Geisborn, in der Nähe von Brotdorf, im Saarland gebracht. Alle vier Königinen wurden erfolgreich begattet. Nur beim Zusetzen hat dies nur bei einem Volk und einem Ableger geklapt. Bei dem anderen Volk musste ich nochmals eine Königin zusetzen.

2 Königinnen wurden erfolgreich begattet, ich habe nun 2 Ableger von meiner eigenen Zucht.

Ich habe an Christi Himmelfahrt 2015 mit der Königinnenzucht begonnen. Dazu habe ich 1-tage-alte Maden von einem Volk meines Ausbilders in spezielle Näfpchen umgeweiselt. Diese Kunststoffnäpfchen habe ich vorher mit Gelee Royal bestrichen, damit die Arbeiterinnen die Maden als Königinnen erkennen und großziehen. Hier einige Bilder dazu:

 

 

1-tag-alte Made wird mit Gelee Royal in Kunststoffnäpfchen umgelarvt.
diese Zellen werden dann in ein starkes Volk in den Honigraum zusammen mit mindestens 2 Brutwaben gehängt.
Die angenommenen Weiselzellen werden auf einen Rahmen gesteckt und wieder ins Volk gehängt.